Wicked Gratis bloggen bei
myblog.de

Es tut mir leid.



Argh. Im Moment läuft garnichts nach Plan. Mein Leben gleitet mir Stück für Stück mehr aus den Händen. Ich bin total überfordert mit meiner derzeitigen Situation. Ich weiß garnicht wo mir der Kopf steht. Bitte verzeiht mir.

Ich war ja gestern früh bei meiner Hausärztin wegen meiner Bronchitis. Hab mich dann aus irgendeinem Grunde dazu durchgerungen nach lösungen für meine Stimmungsschwankungen zu fragen. "Ähm.. ich hab da noch eine Frage.." Bereits nach diesem halb gestottertem Satz, war ich am Zittern & hatte Tränen in den Augen. ".. & zwar wollte ich wissen, was man so gegen Stimmungsschwankungen machen kann." Im ersten Moment dachte ich, dass es falsch war, aber als sie ohne zu zögern auf mich eingeging, verflog der Gedanke gleich. Wir haben dann noch drüber gedet wie sich das äußert & was mich sonst noch beschäftigt. Zum Beispiel meine Lustlosigkeit & dass ich überfordert bin. "Das hört sich ganz nach Depressionen an. Ich könnte ihnen Medikamente aufschreiben, aber das löst natürlich nicht ihre Probleme. Wie wär's wenn sie zu einem Psychologen gehen & eine Therapie machen?" 

Nun sitz ich hier, mit der Überweisung zum Psychologen & weiß nichts damit anzufangen. & überhaupt; was soll ich jetzt machen? Mir einfach einen Psychologen aus'm Internet kramen, da anrufen & nach einem Termin fragen? Keine Ahnung.

Ich melde mich später noch einmal. & dann gibt's auch endlich Fotos für meinen Fotoblog.


12.3.09 14:04
 


Werbung


bisher 12 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (12.3.09 14:25)
ich würde dort anrufen und einfach mal fragen wie das so normalerweise abläuft. du sagst du hast in bewegung gezogen dich mal schlau zu machen und wärst bereit evtl eine therapie zu beginnen.
ich denke dass wird sie dir sagen wie lange du warten musst und ob du so schon mal ein testgespräch bekommst um überhaupt zu schauen ob du sie sympatisch findest. weil, wenn nicht brauchst du dort auch nicht warten bis du dran kommst sondern kannst dich wo anders umschauen.
denke so läuft das ab.
lg


Stick.Figure / Website (12.3.09 15:13)
Hi! Ich selber war in Therapie, es hat bei vielen so angefangen wie bei dir. Such dir mehere Therapeuten aus. Zuerst gibt es sowas wie Probestunden, danach wird entscheiden ob du dort weiter machen möchtest bzw. ob ihr beide miteinander auskommt.
Ich wünsch dir viel Erfolg. Keine Panik! Wenn es dir zu viel wird kannst du einen Cut machen (:

liebe Grüße


Stick.Figure / Website (12.3.09 15:31)
Bitte gerne Liebes
Also du brauchst keine Angst zu haben, wirklich nicht!
Ruf einfach ein und sag du hast einen Überweisungsschein vom Hausarzt bekommen, du würdest gern fragen ob sie eine Stelle für dich frei haben.. vielleicht frägt sie/er warum bli bla, dann sagt du den Grund.
Naja die erste Stunde ist eher förmlich, fragen fragen fragen. Wenn es dir zu viel wird kannst du das auch sagen.
Es dauert in der Regel jedes mal 1 Std.


Lara / Website (12.3.09 15:36)
hey.. und würdest du eine tehrapie machen..? ist bestimmt ne schwere entscheidung.. mir ist aufgefallen, dass einem immer bei jeder kleinigkeit geraten wird zum psychologen zu gehen.. also nicht dass deine lustlosigkeit und alles ne kleinigkeit sind, aber mir wurde auch schon oft geraten das zu machen.. wegen der familie und so..!! dabei gehts mir eig wunderbar!


Clarissa / Website (12.3.09 16:32)
bei mir lief das damals so ab, dass ich zu einem Psychater gegangen bin und der hat mir dann eine Psychotherapeutin empfohlen. Die hab ich dann einfach angerufen und eben gesagt, dass ich bei dem Psychater in Behandlung bin und er sie mir empfohlen hat. Dann haben wir einen Termin ausgemacht und der Rest ist Geschichte..

Im Allgemeinen muss ich auf jeden Fall sagen, dass mir die Therapie sehr geholfen hat. Du musst ja nicht dein ganzes Leben ändern und ich bin immer noch die Person die ich früher war, aber ich bin eindeutig glücklicher und ich habe gelernt, dass ich wichtig bin und ich nicht immer die anderen Menschen mir vorziehen muss, sondern ich habe auch Bedürfnisse und Rechte die beachtet werde müssen von den anderen!

Alles Liebe,
Clarissa


addie / Website (12.3.09 16:45)
Hey!
also ich denke du solltest es machen... ich war auch wegen meinen depressionen in therapie und habe interessante sachen herausgefunden... die auch mit den stimmungsschwankungen zutun hatten, aber ich denke, dass du dort auch von deiner es erzählen musst... was heißt musst, bei mir ist es auf jeden fall so gekommen
glg Addie


.luna / Website (12.3.09 18:20)
so einfach geht das mit den medikamenten? o.o


.luna / Website (12.3.09 18:33)
hm, hätt ich nich gedacht... bin seit 3 jahren in therapie.
aber ich würd mich nie trauen selbst sowas anzusprechen iwie.... hmz.


.luna / Website (12.3.09 18:37)
hmja, klar, ist ja sinnvoll....
aber zuzugeben dass ich stimmungsschwankungen habe? never, das kann ich nich....

ich drück das halt alles indirekt durch apathie, schneiden, und so aus.
gehst du jetzt zu der therapeutin?
wär doch gut....

ist auch echt nicht selbstverständlich, dass du so leicht eine überweisung bekommst.


Ana / Website (12.3.09 18:38)
Huhu,

du kannst ja mal schauen wie du es da findest, vllt hilft es ja und ansonsten kannst du mal dein Blut untersuchen lassen, so eine Zeit hatte ich auch und da haben die dann festgestellt das mir im Blut was fehlt und ich das nehmen sollte das es besser macht...

LG Ana


Lara / Website (12.3.09 18:44)
würdest du denn auch deine ES in der thera ansprechen? dann würde sich in dem bereich ja auch einiges ändern denk ich


Ana / Website (12.3.09 23:49)
achso bei mir war das so gewesen das ich schnell auf 180 war und regelrecht genervt von Personen war,dann wurde mir wegen was anderem Blut abgenommen und da wurde festgestellt das mein Körper ein Hormon nicht selbst produziert, jetzt hab ich die Medikation bekommen, aber es dauert seine zeit bist das anfängt zu wirken, naja könnte ja sein, das es vllt auch so aär bei dir...

LG Ana

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Welcome

Dieser kleine Blog dreht sich um meine Essstörung. Wer sich damit nicht identifizieren kann, sollte diesen Blog wieder verlassen.

Menü

Diary BookMein ForumDarlinks


Me

Ceri. 6zehn; sucht Halt & strebt nach Perfektion. Selbsthass & Einsamkeit gehören zu ihrem Leben. Mehr?